Startseite » Alle Meldungen » Vogelgezwitscher » Sexuelle Belästigung - ein Schock
hello world!
Published: November 1, 2018

Sexuelle Belästigung - ein Schock

Liebe Interessierte,

als beschlossen wurde, dass diese Website künftig als WatchBlog für DocMobile – Medical Help e.V. dienen soll, hätten wir uns nicht ausmalen können, dass dies zu solchen Erkenntnissen führt.

Vor wenigen Tagen wurde unter einem Beitrag ein Kommentar verfasst, der uns förmlich umgehauen hat. Da berichtet Nathalie (den Nachnamen haben wir entfernt – er war angegeben) von sexueller Belästigung am Standort Athen. Selbstverständlich haben wir diesen Kommentar veröffentlicht – da wir von Verschleierung generell nichts halten und der Meinung sind, wenn eine Betroffene dies öffentlich ausspricht, gehört es auch in die Öffentlichkeit und nicht unter den Tisch gekehrt.

Natürlich haben wir umgehend dafür Sorge getragen, dass der verbliebene Vorstand darüber Kenntnis erlangt und wir fordern auch hier nochmal dazu auf, Stellung zu den Vorwürfen zu beziehen. Die Schilderungen von Nathalie, auch die, die im Nachgang dann in Dialogen stattgefunden haben, sind unserer Meinung nach durchaus schlüssig und daher sollte dem entschieden nachgegangen werden!

Die geschilderte Gleichgültigkeit der Koordination vor Ort, die laut Nathalie darüber informiert wurde, ist ebenso erschütternd, wie der Umstand, dass der aktive Vorstand (oder seine Helfer) des Vereins unsere Kommentare diesbezüglich in der DocMobile.org – News – Gruppe auf Facebook gelöscht haben. Hier zeigt sich wieder die von uns kritisierte mangelnde Transparenz!

Wir glauben, dass man derlei Vorwürfe, gerade wenn man in dieser Form von der Hilfe von Voluntären abhängig ist, nicht unter den Tisch kehren kann und sich mit solchen Themen aktiv und auch für weitere Voluntäre sichtbar auseinandersetzen muss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.