Startseite » Alle Meldungen » Vogelgezwitscher » Medical Volunteers International - Vertrauen
hello world!
Published: März 9, 2019

Medical Volunteers International - Vertrauen

Ist das Vertrauen erst mal ruiniert, lebt es sich völlig ungeniert.

Die Entwicklung des ehemals großartigen Vereins DocMobile - Medical Help e.V. ist wirklich nur noch als traurig zu bezeichnen.

Mittlerweile gibt es zwar einen neu eingetragenen Vorstand, der mehrheitlich aber leider hauptsächlich daran interessiert zu sein scheint, Geld für sich zu akquirieren. Anders ist die Tatsache, dass der ehemalige Vorsitzende mittlerweile von einem scheinbar nicht legitimierten Anwalt aufgefordert worden ist, das PayPal-Konto des Vereines freizugeben, nicht zu erklären

Hierzu ist erstmal vorrangig etwas zu erklären, nämlich dass es gar nicht in der Macht des ehemaligen Vorsitzenden steht, dieses Konto freizugeben. Es ist aus Sicherheitsgründen direkt durch PayPal-Security geschlossen worden, da die "Experten" aus dem Vorstand mehrfach (!!!11!1) versuchten das Konto durch Eingabe falscher Passwörter zu knacken. Statt sich einmal auf ordentlichem Wege mit dem ehemaligen 1. Vorsitzenden in Verbindung zu setzen.

Ende DocMobile - Hallo MVIViel wichtiger in diesem Zusammenhang ist aber, dass wir uns folgende Frage stellen:
Laut Aussage der Verantwortlichen ruht die Arbeit des Vereines. Laut Aussagen in den sozialen Medien und weiterer Quellen arbeitet nur der von den Verantwortlichen neu gegründete Verein (Medical Volunteers International e.V.). Dies übrigens mit dem gesamten Equipment (Anlagevermögen) des Vereines DocMobile, ohne dass dies jemals von den Mitgliedern legitimiert wurde.

Volunteer Medical Volunteers InternationalDarüber hinaus, wenn man auf die Facebook-Seite von DocMobile schaut, um sich als Freiwillige/r zu melden, wird man auch hier auf den Kontakt des neuen Vereins weitergeleitet. Daraus kann man nur den einen Schluss ziehen: DocMobile arbeitet nicht, wird in absehbarer Zeit auch nicht mehr aktiv arbeiten und somit Gelder, die für DocMobile gespendet wurden, nicht benötigen.

Kommen wir auf die Frage zurück: Wofür versucht der Vorstand mit allen, auch fragwürdigen, Mitteln an die liegenden Gelder auf dem PayPal-Konto heranzukommen?
Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auf dem PayPal-Konto liegende Geld sind Spenden, die vom Verein DocMobile mit dem Versprechen akquiriert worden sind, dass sie zu 100 % von den freiwilligen des Vereins, in verschiedenen Formen, an die Schutz- und Hilfesuchenden weitergegeben werden. Das wird aber, wie zuvor erklärt, wohl nicht mehr geschehen. Daher sind wir, die Redakteure des WatchBlog, momentan sehr froh und dankbar darüber, dass PayPal der Zweckentfremdung einen Riegel vorgeschoben hat.

Einige könnten nun der Meinung sein, das Geld sollte freigegeben werden, damit vor Ort geholfen werden kann. Dieser Meinung sind wir auch - wir wollen aber nicht zulassen, dass ein Großteil dieses Geldes für Zahlungen verwendet wird, die explizit bei der Gründung von DocMobile ausgeschlossen worden sind.

Darüber hinaus konnte noch niemand, außer der wenigen Gründungsmitgliedern, die Satzung des Medical Volunteers International e.V. einsehen, um sich überhaupt ein Bild davon machen zu können, wo und wofür denn nun das ursprünglich für DocMobile gespendete Geld verwendet werden soll.

Zusammengefasst bleibt wieder nur festzustellen, dass die Verantwortlichen nach wie vor auf Intransparenz, Verschleierung und Halbwahrheiten setzen.

Wir bleiben dran.

4 comments on “Medical Volunteers International - Vertrauen”

  1. Welche vertraglichen Vereinbarungen bestehen denn zwischen DocMobile - Medical Help e.V. u. Medical Volunteers International e.V., damit dieser das Anlagevermögen von DocMobile nutzen darf? Und welcher Verein trägt die derzeit laufenden Kosten für die beiden Fahrzeuge?

    1. Zu Punkt 1. können wir nur mitteilen, dass uns keinerlei vertragliche Verbindungen bekannt sind. Zumindest ist den Mitgliedern nichts in diese Richtung bekannt gegeben worden.

      Zu Punkt 2, hier gehen wir davon aus, dass den alten Verträgen zum Beispiel Versicherungen etc. weiter von DocMobile getragen werden. Wer aktuell das Benzin bezahlt können wir nicht sagen. Fakt ist eben nur, dass wir vom eigentlichen Verein DocMobile momentan keinerlei Ausgaben haben können, da wir ja gar nicht im Einsatz sind. Dennoch versuchen die Herren Vorstände, die zum Teil eben auch Vorstände beim anderen Verein sind, das komplette Vermögen von DM für MVI zu verbraten. In unseren Augen gesetzeswidrig.

      Momentan versuchen die Herren von DocMobile (Neu) und Medical Volunteers International, alles um sich den Anschein der Rechtmäßigkeit zu geben. Sogar eine MV wurde anberaumt, leider wieder so stümperhaft, dass auch diese nicht satzungskonform hätte abgehalten werden können. Daher warten wir auf neue Meldungen.

  2. Bloss nicht Spenden. Spendenbescheinigung kommt einfach nicht - einfach keine Reaktion. Verein sehr suspekt. Scheint mir eher auf das füllen der EIGENEN TASCHEN dazusein !!!

  3. Inzwischen ist die angeforderte Spendenbescheinigung mit einem Anschreiben eingetroffen. Die Probleme der Vergangenheit sind offensichtlich behoben und alles läuft wieder.
    Dank an die Mitarbeiter*Innen für Ihre wichtige Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.